Wiltrud Rabenau mit der goldenen Ehrennadel des Turngaus Mittelhessen ausgezeichnet

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des TV Langsdorf wurde Wiltrud Rabenau eine längst fällige Ehrung zuteil. Sie erhielt die goldene Ehrennadel des Turngaus Mittelhessen.


Lutz Wagner vom Vorstand des TVL, Ralf Steinmüller (v.l.), die Vorstandsmitglieder Heinz Kurz und Thomas Pröhl (v.r.) ehren Wiltrud Rabenau

LANGSDORF - Im Rahmen der Mitgliederversammlung des TV Langsdorf wurde Wiltrud Rabenau eine längst fällige Ehrung zuteil. Sie erhielt die goldene Ehrennadel des Turngaus Mittelhessen.
Da sie sich selbst um die Ehrungen anderer Vereinsmitglieder kümmerte, überraschte das Präsidium sie mit einem Gast vom Turngau Mittelhessen. Ralf Steinmüller, stellvertretender Vorsitzender des Turngau Mittelhessen, dankt Wiltrud Rabenau für mehr als 25 Jahre Übungsleitertätigkeit und die vielen geleisteten Stunden. Seit 1991 steht sie als Übungsleiterin im Bereich Eltern-Kind-Turnen bis zum Kinderturnen vor den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, leitet diese zu Übungen an und vermittelt ihnen Freude an Bewegung. "Es ist mir eine Freude, diese Ehrung durchzuführen", so Steinmüller.
Nach ihrem Beitritt zum TV Langsdorf war Wiltrud Rabenau zunächst beim Kinderturnen aktiv. In den 1970ern entdeckte sie dann das runde Leder für sich. Gemeinsam mit weiteren jungen, begeisterten Teenagern war sie 1973 bei der Gründung der Damenfußballmannschaft dabei. Fortan war sie als Libero aktiv und eine Stütze in der Damenmannschaft des TV Langsdorf. Seit 1991 ist sie Übungsleiterin und erweiterte das Angebot des TV Langsdorf um Eltern-Kind-, Kleinkinder- und Kinderturnen. 1997 trat sie dem Vorstand zunächst als Pressewartin bei und übernahm 2004 die Abteilungsleitung Turnen/Leichtathletik, die sie bis heute innehat.
Neben den derzeit drei Übungsstunden pro Woche ist sie seit 2013 auch zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichen berechtigt und animiert erfolgreich Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu, die verschiedenen Herausforderungen anzugehen. Neben dem sportlichen Bereich ist sie auch in der Vorstandstätigkeit unermüdlich tätig und eine stets gefragte Person. Dies erstreckt sich von der Ehrung anderer Vereinsmitglieder über die Organisation von diversen Veranstaltungen wie Kirmes, Familientag. Nicht zuletzt bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung war sie kürzlich die treibende Kraft.
Auch das Präsidium des TV Langsdorf gratuliert Wiltrud Rabenau und bedankt sich dafür, dass sie den Vorstand nun schon seit mehr als 20 Jahren mit großem Engagement unterstützt.

Quelle: Giessener Anzeiger, Erschienen am 12.04.2019 um 06:00 Uhr

Turnen ist ´ne coole Sache beim Turnverein Langsdorf 1903 e.V.

Kunterbunter Familientag mit Bewegungslandschaft und Vorführungen begeisterte Jung und Alt.

Laut und fröhlich ging es zu beim Familientag, den der Turnverein Langsdorf am vergangenen Sonntag, 17. Februar in der sportlich dekorierten Volkshalle ausrichtete.
Nach der Begrüßung durch Präsidiumsmitglied Lutz Wagner konnten sich über 80 Kinder im Alter von zwei bis 13 Jahren in einer großen Bewegungslandschaft nach Herzenslust bei verschiedenen Bewegungsstationen austoben und sich anschließend mit ihrem ausgefüllten Beweg-dich-Zettel ein Geschenk abholen, während die Fitness-Gruppe einen Einblick in diverse Pilates-Übungen bot.
Unter der Moderation von Natascha Tietze ging es Schlag auf Schlag: Nach einem gemeinsamen Einlauf zeigte zunächst die Eltern-Kind-Gruppe einen Ausschnitt aus ihrem Bewegungsstunden, ehe die Kleinkinder im Alter von vier bis sechs Jahren ihr Gelerntes an Reck, Schwebebalken und Kasten vorführten.

Die Schulkindergruppe begeisterte am Schluss ihrer Turnvorführung mit einem gemeinsamen Abschluss am Reck, ehe dann die Power-Girls-Turngruppe, trainiert von Madlen Hofmann, mit Radschlagen, Reckübungen und Kastensprüngen Beifallsstürme der sehr gut gefüllten Zuschauerränge ernteten.
Marion Kleist, die erste Vorsitzende des Turngaus Mittelhessen ehrte die langjährigen Tanz-übungsleiterinnen Christina und Alexandra Neumann für ihr herausragendes Engagement.
Die Bambini-Fußballer der Jugendspielgemeinschaft Birklar-Langsdorf vollführten ihre Ballkünste, bevor die einzelnen Tanzgruppen des Turnvereins ihre Darbietungen anboten. Unter der Leitung von Christina Neumann zeigten die Miniwinnis, die Kischu und die Flips ihre tollen Auftritte, bevor die Tanzgruppe Balledonne mit ihren ausgefallenen Kostümen und ihren akrobatischen Einlagen ihr Ausnahmekönnen vor einem begeisterten Publikum unter Beweis stellte.
Nach einem gemeinsamen Bewegungslied endete der tolle Nachmittag, den die Abteilungsleiterin Turnen, Wiltrud Rabenau und ihr Team auf die Beine gestellt hatte, mit einem Luftballonregen.
18.02.2019 (wr)

Ehrungen für unsere Tanz-Übungsleiterinnen

Ehrungen standen beim Familientag des Turnvereins 1903 Langsdorf auf dem Programm. Die Übungsleiterinnen Alexandra und Christina Neumann wurden von Marion Kleist (Vorsitzende Turngau Mittelhessen) mit Urkunde und silberner Ehrennadel ausgezeichnet. Lutz Wagner und Wiltrud Rabenau vom Vorstand des Turnvereins überreichten als Dank für jahrelange Tätigkeit ebenfalls einen Blumengruß und ein Präsent.
Alexandra Neumann trainiert seit über 15 Jahren die Tanzgruppen »Polly Girls« und »All for One«, außerdem kümmert sie sich um Requisiten und Choreografie und hat die Kostüme oft selber geschneidert. Von 2006 bis 2011 war sie als 2. Schriftführerin im Vorstandes tätig. Leider war sie verhindert und konnte die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen.
Christina Neumann kümmert sich als Übungsleiterin ebenfalls seit über 15 Jahren um die Tanzgruppen »Miniwinni«, »KiSchu«, »Flips« und bis vor kurzem auch um »Balle Donne«. Neben dem Training hat sie Choreografie und Requisiten erstellt sowie die Garderobe ausgesucht und teilweise selbst geschneidert. Seit 2008 engagiert sie sich im Vorstand des Turnvereins als Jugendleiterin Turnen und Tanzen.

Foto Ehrung (v. l.): Marion Kleist, Lutz Wagner, Christina Neumann und Wiltrud Rabenau.
Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung

 

TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder für 2.450 Jahre

Im weiteren Verlauf fährt Präsidiumsmitglied Thomas Pröhl mit den Ehrungen der langjährigen Mitglieder fort. Mit kurzen Worten geht er auf die Aktivitäten und Tätigkeiten der einzelnen Mitglieder ein und überreicht jedem Jubilar eine Urkunde. Des Weiteren werden die Jubilare mit der silbernen bzw. goldenen Ehrennadel des TV Langsdorf sowie einem kleinen Präsent ausgezeichnet. Thomas Pröhl dankt den Jubilaren für ihr Engangement und ihre Treue zum Verein und zollt ihnen Respekt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil zeigt Abteilungsleiterin Turnen, Wiltrud Rabenau, Bilder von damals bis hin zu den heutigen, aktuellen Angeboten des TV Langsdorf. Mit den Fotos schwelgen die Jubilare in Erinnerungen und gemeinsam werden die Namen der Personen auf den Fotos zusammengetragen. Wiltrud Rabenau bedankt sich für die Aufmerksamkeit während des Streifzugs durch einen Teil der Geschichte des TV Langsdorf und lädt zum Verweilen ein.

Für 40 Jahre Treue zum TV Langsdorf werden folgende Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel geehrt:

Armin Bausch, Arno Bender, Dieter Boehnke, Rita Bruder, Erwin Dielmann, Christel Hauser, Jürgen Heckmann, Ute Heckmann, Jutta Heieis, Karl Heieis, Martin Höfeld, Helmut Hühnergarth, Gudrun Jung, Rolf Jung, Michael Kämmler, Peter Keck, Ute Köhler, Erich Kurz, Rosemarie Leidner, Hans-Günter Löbrich, Bernd Mayer, Joachim Momberger, Karin Momberger, Wiltrud Rabenau, Erwin Roth, Petra Roth, Gerd Roth, Andreas Schmidt, Mechthild Schmidt, Wolfgang Schwarz, Karl Starzacher, Gudrun Stein, Heinz Wolf.

Für 50 Jahre Treue zum TV Langsdorf werden mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet:

Armin Aff, Manfred Bier, Reiner Dern, Hermann Herrmann, Walter Neumann, Reiner Rabenau, Hans-Joachim Scherer, Hans Schmidt


Für 60-jährige Treue zum Verein werden geehrt:

Walter Fay (Licher Pforte), Elke Kempf, Hans Kempf, Wolfgang Kirchner, Heinrich Köhler, Hans-Georg Krämer, Walter Lück, Waltraud Lück

Für 70-jährige Treue zum Verein werden geehrt:

Walter Fay (Bessinger Str.), Heinrich Pauli, Hermann Pauli


Fotos: Carmen Leidner
(14.01.2019, cl)

 

Carmen Leidner mit HLV Silber ausgezeichnet

Einen Ehrungsnachmittag hatte der TV Langsdorf Mitte Januar terminiert und dazu in das Sportheim eingeladen. Langjährige Mitglieder sollten eine Ehrung erhalten. Der Vereinsvorsitzende Heinz Kurz begrüßte die zahlreichen Besucher, darunter besonders den Ehrenvorsitzenden Dieter Hain und Rudolf Ehmig vom Gießener HLV Kreisvorstand.

Zunächst war Kaffeetrinken angesagt, die Turnfrauen hatten für ein ansprechendes Kuchen Buffet gesorgt. Mit einem lustigen Vortrag auf Hessisch Platt über das (knackige) Alter leitete der Vorsitzende Heinz Kurz den Ehrungsreigen ein und übergab die Moderation an Thomas Pröhl. Danach folgte durch Rudolf Ehmig die Ehrung für Carmen Leidner.

Ehmig betonte, dass er dieses Mal nicht als Läufer (er war schon öfters bei der run up Saisoneröffnung des Vereins zugegen) sondern als HLV Vertreter gekommen ist, um einer besonderen Aufgabe nachzukommen. Dieser Ehrungsnachmittag war der passende Rahmen um die Verdienste von Carmen Leidner für ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Verein und im LAZ Gießen zu würdigen.

Im Verein hat Carmen Leidner von Anfang an als Kind die Turnstunde besucht. Bereits mit acht Jahren wurde sie zur Verstärkung des Übungsleiterteams für das Kinderturnen zur Hilfestellung herangezogen. Selbstverantwortlich leitete sie es von 1985 bis 2007, zusätzlich war sie noch zwei Jahre Jugendwartin. Zwischendurch übernahm sie von 1990 bis 2003 auch das Amt der Abteilungsleitung für Turnen und Leichtathletik. Sportlich verstärkte sie mit den Schwerpunkten Kugelstoßen, Speer- und Diskuswerfen das LAZ bis einschließlich den Süddeutschen Meisterschaften. Im LAZ Gießen ist sie aktuell seit 2014 Schriftführerin.

Es ist nicht nur der laufende Sportbetrieb der Carmen Leidner „auf Trapp“ hält, sie ist im Verein an allen Ecken und Enden eine stets gefragte und geforderte Person. Sie organisierte die jährlichen Ortssporttage von 1993 bis 2012, ist für 25jährige Tätigkeit in der Sportabzeichen Abnahme von lsb h geehrt, gründete Fitnessgymnastikstunden, Stepp Aerobic und Ski Gymnastik und leitet sie heute noch. Sie hat die Lizenzen im Turnen und die B Lizenz -"Sport in der Prävention". Ihr Engagement wurde 2015 von der Volksbank Mittelhessen mit einem Preisgeld und Urkunde als „Heimliche Heldin“ gewürdigt.


Rudi Ehmig überreicht Carmen Leidner die Urkunde

Foto: C. Leidner

Rudolf Ehmig betonte, dass er Carmen Leidner schon lange kenne und schätze. Nun ist es an der Zeit sie als zuverlässige, hilfsbereite und sehr innovative Person mit HLV Urkunde und Abzeichen in Silber zu ehren.

(R. Ehmig, 14.01.2019)